Fluorchinolone

Nebenwirkungen

Eine Hilfeseite - Verein VFCN 

Fluorchinolone: FDA warnt vor Aortendissektion

Aktualisiert: 19. Aug 2019

Das Ärzteblatt berichtet über den Zusammenhang zwischen Fluorchinolon-Therapien und erhöhten Risiken von Aortenaneurysmen und -Dissektionen. Der Artikel nimmt Bezug auf verschiedene Studien, die das Risikopotential von FC in Bezug auf Aortenaneurysma erforschen und bestätigen. Im Weiteren wird im Artikel geraden, Fluorchinolone-Antibiotika bei Patienten mit einem erhöhten Hintergrundrisiko zu vermeiden. Dazu gehören nach Einschätzung der FDA Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, einer arteriellen Hypertonie, bestimmten genetischen Erkrankungen wie dem Marfan-Syndrom oder dem Ehlers-Danlos-Syndrom sowie alle älteren Patienten.


Weitere Informationen:

Offizielle Warnung der FDA zum erhöhten Risiko für Aorten-Dissektionen und -Rupturen bei der Einnahme von Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone und Patienten mit bestimmten genetischen Vorbelastungen wie Marfan-Syndrom oder Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS): FDA Warning about increased risk of ruptures of tears in the aorta blood vessel with fluoroquinolones antibiotics.



  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter