Fluorchinolone

Nebenwirkungen

Eine Hilfeseite - Verein VFCN 

Warnhinweis für den Gebrauch von Fluorchinolon-Antibiotika bei Ehlers-Danlos Betroffenen


Das Ehlers-Danlos Netz Schweiz weist auf ihrer Webseite erneut auf die Gefahren von Fluorchinolon Antibiotikas bei Ehlers-Danlos Betroffenen hin.

Die FDA (The US Food and Drug Administration) warnte im Dezember 2018, dass der systemische aber auch inhalative Gebrauch von Fluorchinolon bei Personen mit dem Ehlers-Danlos Syndrom oder anderen Bindegewebskrankheiten sehr gefährlich sein kann.

Auch die Swissmedic informierte im Februar 2019 über die Aufnahme eines neuen Warnhinweises in die Arzneimittelinformation hinsichtlich des Risikos für Aortenaneurysmen und -dissektionen im Zusammenhang mit systemisch und inhalativ angewendeten Fluorochinolonen.

Bei Einnahme einer der folgenden Medikamente wird das Risiko für ein Aortenaneurysma oder Aortendissektion verdoppelt. Ein solcher Notfall äussert sich in plötzlichen Bauch-, Brustkorb- oder Rückenschmerzen. Treten solche Symptome auf, muss dringend ein Arzt/Notaufnahme aufgesucht werden.

Bei Patienten mit Bindegewebskrankheiten wie dem Ehlers-Danlos oder Marfan Syndrom sollten Fluorochinolone daher nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Bewertung und unter Berücksichtigung anderer Therapieoptionen angewendet werden.

https://ehlers-danlosnetzschweiz.blogspot.com/search?q=fluorchinolone


  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter